Neues aus meiner kleinen Welt
Header

Für diesen Monat ist bei Sari´s Projekt52 unter anderem das Thema "Gitter“ ausgewählt worden

Das war ein Thema, bei dem ich schon am Anfang eine Objekt vor Augen hatte, welches ich fotografieren wollte.

Das ist ein Handlauf an der Dachterrasse bei meiner Arbeit.
Ich hatte mit vorgestellt, wie es wohl aussieht, wenn der Handlauf schon scharf im Vordergrund steht und dahinter die Hochhäuser etwas verschwommen zu sehen sind.

Und dann kam ich auf die Dachterrasse und genoss ein wenig die Sonne. Schwupps war der Plan geändert 🙂

Umgeschaut, anderes Motiv gefunden, Tele drauf und Fotos gemacht.
Viel passender zum Thema "Gitter".

Aber den Handlauf möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten:

IMG_9603

Ein Beitrag für das “Projekt 52″ von Sari.Ein Projekt, wo jede Woche ein Bild zu einem bestimmten Thema erstellt wird.
Und die Bilder der anderen, für den aktuellen Monat, gibt es >>> Hier <<< zu sehen.

Auch dieses Jahr fand wieder die JP Morgan Chase Corporate Challenge in Frankfurt statt.

Mit mehr als 72.000 Teilnehmern gingen am 17. Juni also nochmals ein paar mehr Läufer an den Start wie 2014.
Und wie auch im letzten Jahr hatten, sich ein paar wenige Arbeitskollegen bereit erklärt an diesem Event teilzunehmen.

Hier sind nun ein paar Eindrücke, die ca. 150 Meter vor dem Zieleinlauf entstanden sind.
(Diesmal habe ich alle Kollegen auf der Strecke erwischt, von denen ich wußte das sie laufen.)

Gestern war ich mal den ganzen Tag am Hauptbahnhof in Frankfurt und habe den Bahnhof mit meiner Kamera unsicher gemacht.

Hier findet ihr mal ein paar Eindrücke,  die ich mit der Kamera festhalten konnte.

Ich war vor einigen Tagen mal auf einer nächtlichen Fotosafari durch Eschborn und Frankfurt-Höchst gemacht.
Hier habt ihr eine kleine Auswahl meiner Aufnahmen.

Mistwetter und ein Museumsbesuch

Januar 4th, 2015 | Posted by Holger Knippscheer in Allgemein | Aus der Region | Fotos - (Kommentare deaktiviert für Mistwetter und ein Museumsbesuch)

Die Kids von Simone sind hier und da wollten wir mal ein wenig an die frische Luft. Allerdings sah gestern die allgemeine Großwetterlage ehr bescheiden aus. Unser geplanter Ausflug zu den Eschbacher Klippen oder zum Winterstein fielen daher sprichwörtlich ins Wasser.

Als Alternative blieb nur ein Museumsbesuch und da fiel die Wahl auf das Senkenbergmuseum in Frankfurt.

War nicht so unbedingt mein Ding, weil man dort nur anschauen, aber nicht anfassen kann.

Ich bin doch ehr derjenige der auch gerne mal ein wenig mit den Ausstellungsstücken spielt.

Aber alles in allem waren die ganzen Fossilien, Modelle, Präparate und Informationen doch sehr lehrreich.

Hier nun ein paar hübsche Bilder von dem Besuch.